#1

Wieder zurück

in Motorsport allgemein 19.02.2009 01:31
von Helmut (gelöscht)
avatar

Hallo liebe Motorsportfreunde, bin wieder zurück aus Monte Carlo. Na gut, ich war nicht im Hafen bei der Zielankunft. Hatte leider die ZK16 (Sammelkontrolle) und ZK 17 (Start zum Hafen). Dort wurden die Teilnehmer gesammelt und nach dem Stand vom Samstag sollten sie dann ins Ziel fahren. Aber Schnee hatten wir genug, wie man auf den Fotos der Internetseite http://www.avd-histo-monte.de unter Bilder sehen kann. Ihr werdet mich auf keinem der Fotos finden. Gegenüber dem vergangenem Jahr, hatte ich diesmal einen anstrengeren Posten. Habe als Zielzeitnehmer mit gemacht.Unsere Besatzung bestand aus zwei Leuten, einem Starter und einem Zielzeitnehmer.Die offiziele Besatzung waren aber 3 Leute pro GLP.Soviel Adrinalin habe ich bisher bei keiner Ralley als Fahrer oder Beifahrer gehabt.In Grenoble, bei einer Zielankunft an einem Skigebiet, war mir so schlecht, das ich am liebsten K..... könnte. Die Anspannung, nichts falsch zu machen, die Lichtschranke im richtigen Moment auf und zu zu mache, dabei darauf achten, das spielende Kinder von einem Schneeberg nicht einen Schneeklumpen auf meine Lichtschranke werfen,spazier gehende Leute mit Kindern und Schlitten sowie Busse und "normale"Pkw behinderten meine Lichtschranke. Da mußt du aufpassen wie ein Luchs, wann du aufmachst und wann zu. Ebenso mußte ich alleine eine Durchfahrtsliste, die Uhr und einen Computer bedienen (Männer können nicht zwei Dinge auf einmal machen).
Aber es hat alles geklappt. Ich weis nicht wer von euch Zeitnehmer ist und es mir nachfühlen kann, das ich mich gefreut habe, wenn der Schlußwagen kam.
Das Wetter alles in allem war schön, und auf der Rückfahrt hatten wir in Italien 14°Plus und bei uns in Mühlh. lag 14cm Schnee.
Habe mich nur geärgert nicht den Col de Turini fahren zu können. Diesmal waren wir eine Glp vorher dran.

Es grüßt euch

Helmut


nach oben springen

#2

RE: Wieder zurück

in Motorsport allgemein 19.02.2009 20:36
von Thomas A. (gelöscht)
avatar

Ich kann es dir nachfühlen, Helmut.
Für diesen Job (den keiner gerne macht) muss man Nerven aus Stahl haben. Ich hätte nicht mit dir tauschen wollen.
Wenn alles gut klappt meldet sich niemand bei dir, aber wehe es geht was daneben...

Streckenposten und auch Zeitnehmer haben meinen allergrössten Respekt -
Mit diesen ehrenamtlichen Helfern steht oder fällt eine Rallyeveranstaltung (sei es aus sportlicher oder PR Sicht)!

Sport frei!
Thomas A.


nach oben springen

#3

RE: Wieder zurück

in Motorsport allgemein 20.02.2009 09:30
von Henner | 567 Beiträge | 575 Punkte

Und ich glaube diese Leute werden immer weniger. Es wird immer schwieriger jemand für diese Aufgaben zu motivieren


nach oben springen

#4

RE: Wieder zurück

in Motorsport allgemein 26.02.2009 09:28
von Helmut (gelöscht)
avatar

Ihr wisst ja, das ich ein bisschen verrückt bin. Aber im nachhinein hat es Spaß gemacht.
Leute die Streckenposten machen, Zeitnahme, Spoko, Rennleiter oder ähnliches werden immer gesucht und gebraucht. Beispiel: Ohne Zeitnahme, kein Wettbewerb. Und wenn sich immer weniger melden, wird eine Veranstaltung sterben.
Also, denkt drüber nach, wenn ihr mal Zeit habt. Leider kann ich nicht überall helfen (sonst steht mein Persilkoffer vor der Tür, wenn ich heim komme). Bin gern bei der Orga dabei, auch um zu lernen.


nach oben springen

Haftungsausschluss: Der Betreiber des Forums distanziert sich vorsorglich von allen Einträgen, die nicht von ihm stammen, sowie von Internetseiten welche über Links von diesem Forum aus zu erreichen sind.

Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Claudia
Besucherzähler
Heute waren 15 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 20 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1422 Themen und 12171 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software © Xobor